Hintergrundbild
head

Feuerwehr und THW übten gemeinsam

Zur Bildergalerie

Am Donnerstagabend haben die Freiwillige Feuerwehr Tangstedt und das Technische Hilfswerk Norderstedt den Ernstfall geübt. Das durchaus realistische Szenario: Explosion in einem Einfamilienhaus in Tangstedt mit vermutlich drei vermissten Personen.
Um 18:30 wurde die Freiwillige Feuerwehr Tangstedt zu diesem Einsatz alarmiert. Kurz nachdem die ersten Feuerwehrkräfte am Einsatzort eintrafen, forderten sie das Technische Hilfswerk Norderstedt an. Das THW Norderstedt sollte die Arbeiten der Freiwilligen Feuerwehr Tangstedt in den Bereichen Beleuchtung und Rettung, sowie mit ihren Atemschutzträgern unterstützen.
PKW auf Dach PKW auf Seite

„Bereits 15 Minuten nach dem Vollalarm für das THW hätten wir ausrücken können“, erklärt Eddy Dieckvoss, Zugführer des THW Norderstedt. „Da es sich aber um eine Übung handelte, haben wir noch 10 Minuten gewartet, um dann geschlossen mit insgesamt 29 Helfern und vier Spezialfahrzeugen samt Anhängern nach Tangstedt zu fahren.“
Am Einsatzort wurde Florian Pracht, stellvertretender Zugführer des THW Norderstedt, von Kai Kattner, Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Tangstedt, in die notwendigen Aufgaben eingewiesen.
Die THW-Fachgruppe Beleuchtung sorgte mit dem Lichtmast sowie speziellen Beleuchtungsmitteln (POWERMOON ®) und Scheinwerfern für die umfassende Ausleuchtung des Einsatzortes. Parallel wurden gemischte Teams aus Feuerwehr- und THW-Kameraden gebildet, die unter Atemschutz in das verrauchte Gebäude gingen, um nach den Vermissten zu suchen.
PKW auf Dach

Wie sich heraus stellte, war infolge der Explosion ein Bewohner des Hauses unter Trümmern verschüttet. Er wurde vom THW mit Spezialgeräten befreit und anschließend durch die Kollegen der Feuerwehr gerettet.
Nach knapp zwei Stunden war die Übung, an der insgesamt 56 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Tangstedt und dem THW Norderstedt teilnahmen, beendet.
„Das THW und die Feuerwehr haben im Einsatzfall unterschiedliche Arbeits- und Vorgehensweisen“, erklärt Kai Kattner, Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Tangstedt. „Daher auch diese Übung, um die Feinabstimmung zwischen dem THW und der Feuerwehr für einen realen Einsatz vorzunehmen. Besonders gefreut hat mich, dass es keinerlei Abstimmungsprobleme in den gemischten Teams gab und auch sonst alles nach kurzen Absprachen hervorragend geklappt hat.“
Kai Kattner und Eddy Dieckvoss bekräftigten, wie wichtig die gemeinsame Ausbildung von Feuerwehr und THW ist und wollen diese in Zukunft weiter intensivieren.
Nähere Informationen zur Freiwilligen Feuerwehr Tangstedt sowie dem THW Norderstedt finden gibt es im Internet unter www.feuerwehr-tangstedt.de bzw. www.thw-norderstedt.de.
PKW auf Dach PKW auf Dach

Text und Bilder: F.Gottschalk (Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit, THW OV-Norderstedt)

Zur Bildergalerie

Apycom jQuery Menus