Hintergrundbild
head

Der Notruf

112

Wenn Sie einen Notruf absetzen wollen, wählen Sie die 112 für die Feuerwehr und den Rettungsdienst oder die 110 für die Polizei.

Sollten Sie in die Situation kommen einen Notruf absetzen zu müssen, ist es in erster Linie wichtig dass Sie Ruhe bewahren.

Wählen Sie die gebührenfreie Telefonnummer 112, dies ist auch mit einem Handy von dem Sie den Pin nicht kennen möglich. Rufen Sie aus Tangstedt an, so werden Sie mit der Integrierten Regional Leitstelle Süd mit Sitz in Bad-Oldesloe verbunden. Nun werden von einem ausgebildeten Einsatzsachbearbeiter alle wichtigen Daten abgefragt. Damit die Leitstelle sich schnell ein gutes Bild von der Situation vor Ort machen kann, folgen sie bei einem Notruf am besten den sogenannten

fünf W-Fragen:


WO ist der Notfallort?
Nennen Sie den Ort, die Straße, die Hausnummer und ergänzende Angaben vom Ort des geschehenes.

WAS ist passiert?
Beschreiben Sie in möglichst kurzen Stichworten was passiert ist.

WIEVIELE Verletzte oder Betroffene?
Teilen Sie kurz die Anzahl der verletzten oder betroffenen Personen mit. Bei einem Großereignis reicht eine wohl überlegte Schätzung aus.

WELCHE Art der Verletzungen oder des Notfalls liegt vor?
Beschreiben Sie eventuell sichtbare Verletzungen.

WARTEN auf Rückfragen!
Legen Sie nicht sofort auf und Warten Sie auf eventuelle Rückfragen oder Anweisungen des Einsatzsachbearbeiters.

Die Notrufnummern 112 und 110 können sie Europaweit benutzen, Sie kommen in der Regel immer bei der Leitstelle des örtlichen Zuständigkeitsbereichs an. Nachdem Sie den Notruf erfolgreich abgesetzt haben ist es wichtig, dass Sie Erste-Hilfe-Maßnahmen vornehmen. Ist die Unfallstelle nicht abgesichert, hat dies jedoch Vorrang, denn der Eigenschutz geht immer vor.

Apycom jQuery Menus